Rosenmontagszug in Schwalbach und Griesborn

Da Zuch kummt !

So schallt es am Rosenmontag durch die Straßen von Schwalbach und Griesborn.

Über 20.000 gutgelaunte Zuschauer warten jedes Jahr gespannt auf den Höhepunkt der örtlichen Fastnacht.

Um 13.30 Uhr setzt sich der Umzug mit über 1.000 Narren und bunt geschmückten Wagen und Gruppen von der Sprenger Straße über die Hauptstraße in Richtung Griesborn in Bewegung. Beladen mit  tonnenweise Bonbons und anderen Köstlichkeilten für die begeisterten Faasendboozen.

Im Jahr 2016  blickt der Rosenmontag in Schwalbach - Griesborn auf eine 44 jährige Vereinsgeschichte zurück.

Eine Gruppe phantasiebegabter und engagierter Männer hatte 1972 die Grundlage für diese großartigen Veranstaltung gelegt. Getreu der Idee, die örtlichen Traditionen in Griesborn wieder neu zu entfachen.

Der erste Rosenmontagszug 1972 verlief durch den Ortsteil Griesborn. Aufgrund der großen Begeisterung der Zuschauer und Teilnehmer, entstand die Idee den Umzug im darauffolgenden Jahr von der Sprenger Straße in Schwalbach über die Hauptstraße bis nach Griesborn Brücke zu erweitern.

Im Laufe der Jahre hat sich der Rosenmontagszug zu einer Riesengaudi entwickelt, der immer mehr Menschen aus dem gesamten Saarland und den umliegenden Regionen anzieht und somit ein fester Bestandteil der saarländischen Faasend ist.

Zahlreiche Wagen und Fußgruppen von örtlichen und überörtlichen Vereinen, Privatpersonen und Organisationen nehmen an dieser Traditionsveranstaltung teil. Sie leisten damit einen großen Beitrag zum gelingen des Zuges. Durch ihre Teilnahme fördern und leben Sie Brauchtum und Tradition.

Auch die Deutsch Französische Freundschaft wird dort aktiv gelebt. Seit Jahrzehnten nimmt der Karnevalsverein “Die Windbeutel“ aus Creutzwald, und seit 1983 Abordnungen der Städtepartnerstadt  Vern-Sur-Seiche teil. So wurde schon früh der europäische Gedanke im kleinen gelebt und praktiziert .

Ohne die unermüdliche Arbeit der Mitglieder der                                         “Interessengemeinschaft Rosenmontagszug Schwalbach - Griesborn e.V.“  wäre die heutige Bedeutung des Rosenmontagszuges nicht denkbar. Monate zuvor werden, Wagen gebaut, Einladungen verschickt, Genehmigungen eingeholt und Verträge abgeschlossen. Der Lohn aller Mühe sind die strahlenden Gesichter der Zuschauer, für die der farbenprächtige Umzug ein unvergessenes Erlebnis ist. Im Anschluss feiern die Narren bis tief in die Nacht in den örtlichen Gasthäusern und geschmückten Hallen weiter.

Ein weiteres Standbein der Veranstaltung sind die vielen Sponsoren, sowie ortsansässige Firmen, die durch ihren finanziellen Beitrag auch zum Gelingen beitragen. Ebenso hilft der Verkauf von Püppchen an die Besucher des Zuges um die Kosten zu decken.

So freut sich die Interessengemeinschaft Rosenmontagszug Schwalbach - Griesborn e.V. auf den nächsten Umzug wenn es durch Schwalbach wieder schallt:

Da Zuch kummt!